"Reconstructing Debussy - Solistin mit den Dortmunder Philharmonikern"

Was passiert wenn sich ein Elektro-Künstler mit Werken von Claude Debussy auseinander setzt? Materie löst sich auf, Formen verschwimmen, setzen sich neu zusammen und etwas Großartiges entsteht!

Am 12.12.2016 startet ein neues Projekt aus der bewährten Feder von Miki Kekenj - Konzertmeister der Bergischen Symphoniker und Crossover-Künstler - mit dessen Takeover Ensemble Hanna Rabe bereits im April diesen Jahres in der Essener Philharmonie zu hören war. In Zusammenarbeit mit dem Musikproduzenten und DJ Marc Romboy präsentieren die Dortmunder Philharmonikern im Konzerthaus Dortmund Claude Debussy im elektronischen Format. Hanna Rabe wird in diesem Konzert als Solistin in Debussys "Danse sacrée et danse profane" auftreten. Einen ersten Trailer zu diesem inspirierenden Projekt gibt es hier!

 


 

"Queens Duo in Hongkong"

Nun ist es offiziell! Das Queens Duo freut sich über eine Einladung zum Welt-Harfen-Kongress 2017 nach Hongkong!

Bei dem Welt-Harfen-Kongress handelt es sich um das größte Event der internationalen Harfenszene, welches im dreijährigen Turnus in wechselnden Ländern stattfindet. 2017 findet der Kongress nun zum ersten Mal im asiatischen Raum statt. Verena Beatrix Schulte und Hanna Rabe sind eingeladen dort als Gast-Künstler ihr Programm "Two-World-Identity" aufzuführen.

Zur Aufführung kommen hierbei ausschließlich Werke von Komponisten, die politisch verfolgt waren und auf Grund dessen ihre Heimat verlassen mussten. Mit diesem Konzertprogramm möchte das Duo die Flüchtlingsthematik, die Europa beschäftigt, thematisieren und ein Zeichen für Toleranz und Offenheit gegenüber Menschen jeglicher Herkunft setzen.

 


 

"Ausgezeichnet!"

Im Oktober konnte Hanna Rabe ihr Konzertexamen - den höchsten von einer Musikhochschule zu vergebenden Abschluss - an der Hochschule für Musik Detmold mit Auszeichnung abschließen. Dies ist nun der fulminante Ausklang nach einer jahrelangen Verbindung zur Hochschule für Musik Detmold, an der die Harfenistin bereits als Jungstudentin von Prof. Godelieve Schrama unterrichtet wurde und später ihr künstlerisches Diplom absolvierte.

 


 

"If all the world's a stage..."

Das Queens Duo ist Teil einer neuen Generation klassischer Musiker, die mit Neugier, Enthusiasmus und feinem musikalischen Gespühr neue Konzertformate entwickelt, die ihren Fokus auf die Musik und ihre direkte Verbindung zum Publikum legen. 

Hier ein kurzer musikalischer Einblick in das neue Programm des Queens Duos:

 


 

"Skandinavisches Projekt in 2017"

Hanna Rabe freut sich im kommenden Jahr wieder mit dem Norwegischen Gitarristen und Komponisten Audun Aschim Steffensen zusammen zu arbeiten. Mit akustischen und elektronischen Klängen - von sowohl der Harfe, als auch der Gitarre - kombinieren Audun Aschim Steffensens Kompositionen melodische Passagen mit improvisatorischen Momenten, wobei immer die übergeordnete dramaturgische Spannung des Programms spürbar bleibt. Eine einzigartige neue Klangwelt "made in Scandinavia"!

 


 

"Queens Duo im Harp Column Magazine"

"Sie spielen mit Raffinesse, Großartigkeit und dieser unbekümmerten Art der Musiker, die in ihrem Genre vollkommen zu Hause sind."

Verena Beatrix Schulte und Hanna Rabe freuen sich über eine weitere äußerst positive Besprechung ihrer CD "The Art of Imagination" in der internationalen Presse. Hier geht es zur vollständigen Rezension, die in diesem Monat in der aktuellen Ausgabe der weltweit führenden Fachzeitschrift für Harfe "Harp Column Magazine" in den USA erschienen ist.

 


 

"Solistisch im September"

In diesem Monat arbeitet Hanna Rabe als Solistin gleich mit zwei Orchestern zusammen! Neben Auffühungen des wunderbaren Harfenkonzerts von Reinhold Gliere in der Bielefelder Oetkerhalle und dem Konzerthaus Detmold wird sie auch in Hamburg zu Gast sein, wo sie die weitgehend unbekannten "Nocturnes für Flöte, Harfe und Streichorchester" von Géza Frid mit der Camerata Hamburg aufführen und auch auf CD aufnehmen wird. 

 


 

"Festival-Sommer 2016"

Wo schon das Wetter nur in Teilen mitspielt, darf dieser Sommer wenigstens musikalisch auf Hochtouren kommen!

"Hanna Rabe verbindet ein enormes technisches Können mit der Kunst, das, was sie spielt, auch gefühlsmäßig lebendig werden zu lassen" (Westfalenblatt)

Das schrieb die Presse zu Hanna Rabes Konzert zur Eröffnung des Klosterfestivals 2016.

Weiter geht es an diesem Wochenende mit dem Orgelsommer Münster 2016 und zwei Konzerten in der historischen Clemenskirche mitten in Münster.

 


 

"Neues Video mit TAKEOVER! Ensemble online"

Live-Mitschnitt vom 16. April 2016 in der Philharmonie Essen

 

 


 

 

"Konzertübertragung bei WDR3"

Am 22. Juni gibt es ganze zwei Stunden Queens Duo auf WDR3!

Abends 20 Uhr geht's los!

Mit dabei: Ein Konzertmitschnitt unseres Programms "The Garden of Adonis", Ausschnitte aus unserer Debüt-CD und ein Interview, das nach dem Konzert aufgezeichnet wurde.

Hier geht's zum Programm

 

 


 

 

"Queens Duo im Interview auf WDR3"

Anlässlich ihres Konzerts bei den Industriekonzerten Düren (WDR3 Kammerkonzert NRW) wurden Hanna Rabe und Verena Beatrix Schulte am 09.03.16 im Rahmen der Sendung Tonart bei WDR3 interviewt. Hier spricht das Duo über seine Entstehung, seine Debüt-CD und das Konzert im Haus der Stadt Düren. Ein Mitschnitt dieses Konzerts wird am 22. Juni ab 20 Uhr bei WDR3 gesendet.

Interview WDR3 Tonart

 

 


 

 

"CD-Besprechung bei Klassik-Heute"

"Beide beherrschen ihr Instrument mit virtuoser Brillanz und klanglicher Fantasie, da bleiben absolut keine Wünsche offen. Und auch rein musikalisch betrachtet ist diese CD ein uneingeschränkter Genuss."

Hier geht es zur vollständigen Rezension von Guido Krawinkel.

 

 


 

 

"Endlich ist es soweit: Queens Duo veröffentlicht Debüt-CD"

https://player.vimeo.com/video/153253766

Queens Duo - The Art of Imagination - Behind the scenes from Queens Duo on Vimeo.

 

Zum fünfjährigen Jubiläum des Duos erscheint nun seine erste CD mit dem Titel "The Art of Imagination".

 

Mit ihrer Debüt-CD widmet sich das Queens Duo der Grundlage jeglicher Kunstform: Der menschlichen Phantasie und Vorstellungskraft.

Filmmusik trifft auf Opernfantasie - Stummfilm-Komponisten auf komponierende Poeten.

Mit ausgesuchten Kompositionen und Liebe zum Detail laden die Flötistin Verena Beatrix Schulte und die Harfenistin Hanna Rabe in vier expressive, hochmusikalische Phantasiewelten ein.

Bestellen Sie sich Ihr Exemplar bequem nach Hause → Kontakt

 

Erschienen beim deutschen Label TYXart

 

 


 

 

"Solistisch!"

Nach Aufführungen von Claude Debussys "Danse Sacrée et Danse Profane" für Harfe und Streichorchester mit dem Folkwang Kammerorchester Essen und der Sinfonietta Köln im März ist der schöne Monat Mai ganz Wolfgang Amadeus Mozart gewidmet.

Im Mai ist Hanna Rabe gleich zwei Mal - in Iserlohn und in Köln - mit Mozarts Doppelkonzert für Flöte, Harfe und Orchester zu erleben.

Mehr dazu im Kalender !

 

 


 

 

"2. Preis in Italien und live auf WDR3"

Ereignisreiche Wochen für das Queens Duo!

Beim internationalen Kammermusikwettbewerb "Citta' di Chieri" in Italien konnten sich die Flötistin Verena Schulte und die Harfenistin Hanna Rabe am vergangenen Wochenende durchsetzen und gewannen den zweiten Preis.

Außerdem werden sie am 29. November 2014 ab 15.05 Uhr im Rahmen der Open Auditions mit einem 30-minütigen Programm live bei WDR3 zu hören sein.

Auch im Internet unter www.wdr3.de/

 

 


 

 

"Junge Kunst"

Mit dem Förderpreis "Junge Kunst" der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold kann das Queens Duo in diesem Jahr einen weiteren Preis verzeichnen. Mit diesem Preis prämiert die Volksbank seit 20 Jahren junge Künstlerinnen und Künstler aus der Region Ostwestfalen-Lippe, die sich durch besonderes Talent und Kreativität auszeichnen.

Die Preisverleihung findet am 16. November 2014 um 11 Uhr im Rahmen einer feierlichen Matinée im Theater Paderborn statt.

 

 


 

 

"Künstler des Jahres 2014"

Das Queens Duo erhält für das Jahr 2014 eine ganz besondere Auszeichnung: Harfenistin Hanna Rabe und Flötistin Verena Schulte sind die "Künstler des Jahres 2014" der Kulturstiftung Marienmünster. Im Rahmen dieser Auszeichnung wird sich das Duo im Laufe des Jahres 2014 in verschiedenen Konzerten im Konzertsaal der Kulturstiftung Marienmünster präsentieren.

Außerdem erscheint bald ihre erste gemeinsame CD mit außergewöhnlichen Werken von britischen und deutschen Komponisten.

 

 


 

 

"Stipendium für Hanna Rabe"

Ab sofort wird Hanna Rabe durch die Werner-Richard-/Dr.-Carl-Dörken-Stiftung in Form eines Konzertstipendiums gefördert.

Im öffentlichen Vorspiel setzte sie sich gegen 45 weitere Musiker durch und wird nun durch die Stiftung in den nächsten zwei Jahren als Solistin verschiedene Konzerte in Deutschland vermittelt bekommen.

 

 


 

 

"Das Queens Duo geht nach Frankreich!"

Zwischen dem 1. und 11. August 2013 werden Verena Schulte und Hanna Rabe in verschiedenen Konzerten in der französischen Provence zu hören sein. Neben Duo-Kompositionen werden außerdem Werke in größerer Besetzung gespielt (u.a. Ravels Introduction et Allegro, Debussy Tänze mit Quartett, Händel Harfenkonzert mit Quartett)

Genaue Termine gibt es bald im Kalender.

 

 


 

 

"Neue CD "Klänge für Corvey Vol. 3"

mit der Flötistin Verena Schulte (Queens Duo)

www.schloss-corvey.de

 

 


 

 

"Konzert mit dem Leipziger Streichquartett"

Gefeiertes Konzert mit dem Leipziger Streichquartett im Gräflichen Park Bad Driburg! Das schreibt die Presse.